Wir haben 3 Gäste online
HeuteHeute42
GesamtGesamt159690

Grundgedanken zur Zucht


Grundgedanke meiner Züchtertätigkeit ist der gesunde und arbeitsfreudige Boxer.
Daher strebe ich bei der Planung eines Wurfes an, das Rüde und Hündin vom Gesundheitsmanagement
zusammenpassen und bei HD, Herz und Spondylose optimale Werte haben.
Daher achte ich mit folgenden Punkten auf natürliches Züchten:
  • wärend der Trächtigkeit der Hündin kein Stress sondern ein ordentliches soziales Umfeld.
  • Stress wirkt auf Grösse, Gewicht und Entwicklung des Welpen und führt zu einem größerem Stresszentrum und damit zu mehr Stressanfälligkeit.
  • mit Blick auf die neuen Besitzer, vermeiden wir die Anlage von Futterpräferenzen, dh. wir bieten unseren Welpen alles an: Trocken-, Nass-, Dosenfutter, Fleisch,...
  • wir unterstützen die Gehirnentwicklung in dem die Welpen kleine Probleme lösen und mit allen Umweltreizen in Kontakt kommen.
  • ein Kraul-und Knuddelprogramm trägt zu einer schnelleren Entwicklung, einem besseren Immunsystem und einer besseren Physis und Psyche bei und fördert die Geborgenheitsgarnitur
  • wir begleiten das Prägungslernen positiv durch Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen als Sympatieträger
  • Austausch von sozialem Verhalten mit Artgenossen
  • Förderung des dreidimensionalen Sehens und einer Riechdifferenzierung durch Gegenstände mit verschiedenen Gerüchen
  • Stimulieren des Gehörs und die Wahrnehmung  der eigenen Motorik
Mit diesem Umgang haben wir positive Erfahrungen gemacht und dies auch von den Welpenbesitzen erfahren.